Sonntag, 30. April 2017

[Books] Long Hard Ride - Rodeo der Liebe (Rough Riders 1) von Lorelei James

Servus,

eher zufällig bin ich in der Onleihe über die Rough Riders gestoßen und hab mir mal gedacht, dass ich dafür einen Vormerker setze. Im Vorfeld hatte ich noch nichts über die Reihe gehört.

Also bin ich auch ohne große Erwartungen und völlig uneinvorgenommen an das Buch rangegangen.

Long Hard Ride - Rodeo der Liebe (Rough Riders 1)  von Lorelei James

Die Fakten: 
Verlag: Sieben Verlag
Einband: eBook (auch als Taschenbuch erhältlich)
Seitenzahl: 276 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum: 01.01.2016
Preis: 6,99 € (Taschenbuch: 12,99 €)

Inhalt:
Channing Kinkaid ist Lehrerin, aus gutem Hause, wohlerzogen, brav und gewohnt, immer das zu tun, was man von ihr erwartet – und sie hat die Nase voll davon.
Daher entschließt sie sich, in den Sommerferien mal so richtig was zu erleben, das Brave-Mädchen-Image abzustreifen, und schließt sich dem wilden Trupp des Rodeo Circuit als „Buckle Bunny“ an. Doch leider hat sie sich den falschen Kerl angelacht und möchte bereits ihr Sommerabenteuer der ungezügelten Unbekümmertheit abbrechen, als sie den sexy Bull-Rider Colby McKay trifft.
Colby, der schon eine Weile ein Auge auf sie geworfen hat, ist der heißeste Cowboy unter der Sonne Wyomings und macht ihr ein Angebot, das all ihre Hormone durcheinander wirbelt und verborgene Fantasien Wahrheit werden lassen könnte.
Colby ist zunächst am Ziel seiner Wünsche. Doch plötzlich entdeckt er eine ihm gänzlich unbekannte Seite an sich selbst: Zum ersten Mal will er eine Frau ganz für sich allein haben, und zwar nicht nur bis zum Frühstück, sondern vielleicht für immer. 


Long Hard Ride - Rodeo der Liebe (Rough Riders 1)  von Lorelei James

Meine Meinung:
Holla die Waldfee kann ich da nur sagen. Also, dass es zur Sache geht, darauf lässt sich sowohl aus der Inhaltsangabe als auch aus dem Cover schließen, aber puuhh, es geht ganz schön heiß her.

Channing entschließt sich eine Woche mit Colby und seinen "Gefährten" Trevor und Edgard zu reisen. Und vor allem Colby und Trevor versprechen ihr, dass sie all ihre Fantasien ausleben kann. Und ich will jetzt nicht zu viel vorne weg nehmen, aber da ist wirklich einiges dabei. Dabei ist es, wie ich finde, nie geschmacklos, sondern wirklich total erotisch und heiß.
Irgendwie knistert es aber zwischen Channing und Colby besonders stark, aber einfach haben es die beiden nicht. Vor allem, da sie aus total verschiedenen Welten kommen und Colby bisher an keiner Beziehung interessiert war.
Da es nun auch "nur" 276 Seiten sind, will ich zum Inhalt gar nicht mehr sagen.
Der Schreibstil gefällt mir total gut. Trotz der ganzen Erotik kommt die Story nicht zu kurz und die Charaktere sind wirklich gut heraus gearbeitet. Sowohl die Protagonisten als auch ein paar der Nebencharaktere. Man lernt Channing, aber auch Colby relativ gut kennen. Lorelei James hat es auf relativ wenig Seiten geschafft, die Charaktere lebendig werden zu lassen, pure Erotik und eine gute Story zu erschaffen. Sie konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln und ich war ein wenig enttäuscht, dass es schon vorbei ist.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen