Montag, 6. März 2017

[Nails] LACKphabet: E wie Effektlacke

Servus Mädels,

Effektlacke möchte Jasmin beim E ihres LACKphabet sehen. Und mein lieber Mann, da hat sie eine ganz schöne Aufgabe erstellt.

Wo beginnt man bei Effektlacken und wo hört man auf? Sind alle Lacke Effektlacke die ein anderes Finish als creme haben? Also auch schon mit dem feinsten kleinen Schimmer? Spricht man von Effektlacken die allein für sich getragen werden können oder kann man auch Top Coats als Effektlacke betrachten?

Fragen über Fragen und ich habe mal eine klitzekleine Auswahl von Effektlacken zusammen gestellt, die ich besitze bzw. was ich unter Effektlacken verstehe. Es versteht sich natürlich, dass ich noch einige mehr Effektlacke besitze ;-)


Das tolle an Effektlacken ist, dass eine Maniküre so auch mal ganz schnell gehen kann. Wenn man nicht viel Zeit (keine Geduld, kein Talent usw.) hat, aber trotzdem was besonderes auf die Nägel möchte. Entweder einen Topper auf einen Creme-Nagellack oder gleich zu einem Effektlack.


Ich habe mich jetzt dazu entschieden auch Topper mit einzubeziehen. Denn es gibt wahnsinnig viele verschiedene Topper die unterschiedlichste Effekte auf die Nägel zaubern.

Man kann mit Toppern auf jeden einfachen "langweiligen" Nagellack tolle Effekte zaubern. Sei es einen feinen Schimmer, Glitzer in allen Farben von fein bis grob, Hologlitzer, große Flakes, grobe Goldflakes, multi sparkling oder einfach einen matten Top Coat und was weiß ich noch alles. Ich glaube es gibt nichts was es nicht gibt!
Hier ein paar Varianen mit Toppern von mir.






Und auch bei "normalen" Nagellacken gibt es mittleweile keinen Effekt, den es nicht gibt. Die Lacken enthalten feinen Glitzer, groben Glitzer, unterschiedlich große Glitzerpartikel oder auch Farbpartikel die nicht Glitzern. Es gibt Nagellacke mit Holoeffekt, Sandeffekt, Matteffekt, Metaleffekt und Duochrome um nur ein paar zu nennen. Denn jede Firma/Marke "erfindet" ihre eigenen Effekte bzw. neue Namen für bereits vorhande Effekte.
Ich habe doch einige Effektlacke, da ich davon angezogen werde wie Motten zum Licht. Was mir allerdings noch fehlt sind tolle Holonagellacke.

Jetzt kommt erstmal eine kleine Auswahl von meinen Effektlacken. Ich weiß auch nicht die Fachbegriffe von den Effekten, deshalb bezeichne ich sie so, wie ich sie sehe.

Sandeffekt


verschiedene Matteffekte




Duochrome/changierender Effekt/schimmernd




feiner Glitzer/Schimmer




Holoeffekt


grober Glitzer/grobe Partikel



Metaleffekt

So, dass war nun eine kleine Auswahl an Effektlacken. Was man bei mir eher selten findet, sind Nagellacke mit Holoeffekt. Ich liebe sie zwar, aber die Drogeriemarken bekommen keine guten hin (wie man oben sieht) und ich bin irgendwie nicht bereit so viel Geld für Lacke von Indiemarken auszugeben. Einfach weil ich so viele Nagellacke habe.

Auch Nagellacke mit metallischem Effekt habe ich wenig und mag ich auch nicht so gerne, da sie bei mir so gut wie immer streifig werden und das hasse ich.

Was ich gar nicht habe sind Thermo- und Jellylacke. Thermolacke finde ich irgendwie überflüssig und haben mich noch nie interessiert. Jellylacke mag ich nicht, da ich nur deckende Nagellacke lackiere.

Bestimmt habe ich den ein oder anderen (oder auch mehrere) Effekt vergessen, aber mein Kopf ist jetzt ausgelaugt, was Effektlacke betrifft :-)

Kommentare :

  1. Wow, du hast ja auch eine riesige Auswahl an Effektlacken, das ist toll! Wirklich ein schöner Post. Bei den Thermos bin ich ganz froh über den bow Thermo TC, damit kann man einfach jeden Lack in einen Thermo Lack verwandeln.
    Danke für deinen tollen Beitrag ♥

    AntwortenLöschen