Sonntag, 25. September 2016

[Books] Untot mit Biss von Karen Chance

Servus,

auch dieses Buch stand echt schon eine ganze Weil auf meiner Merkliste bei Thalia.

Vor Shades of Grey habe ich Vampirbücher verschlungen. Zwei oder drei Autorinnen lese ich auch immer noch und da hole ich mir eigentlich auch jedes Buch, auch wenn ich momentan nicht so ganz hinterher komme...

Untot mit Biss habe ich dann extrem günstig gebraucht bekommen und jetzt bin ich froh, dass ich nicht den vollen Preis bezahlt habe...

Untot mit Biss von Karen Chance

Die Fakten: 
Verlag: PIPER
Einband: Taschenbuch (nur noch als eBook erhältlich)
Seitenzahl: 400
Erscheinungsdatum: 18.10.2008
Preis: 4,99 € (eBook)

Klappentext:
Cassandra Palmer kennt die Toten und Untoten besser, als einer jungen Frau lieb sein kann. Da Cassie in die Zukunft sehen und mit Geistern sprechen kann, sind die übernatürlichen Geschöpfe ihr seit jeher auf der Spur. Während die Toten nur nerven – sie reden einfach zu viel –, stellen die Untoten eine echte Gefahr dar. Als Cassie von einem Blutsauger aufgespürt wird, der mit ihr noch eine Rechnung offen hat, muss sie sich an den mächtigen Vampirsenat wenden und um Schutz bitten. Doch den gibt es nicht umsonst, und um sich dem dunklen Gegner zu stellen, muss Cassie sich ausgerechnet mit einem äußerst attraktiven Vampir verbünden …

Untot mit Biss von Karen Chance
Meine Meinung:
Wie ja schon im Klappentext steht, geht es um Cassie Palmer. Sie hat Visionen und sieht Geister, außerdem ist sie im Zeugenschutzprgramm bzw. auf der Flucht vor einem Meistervampir der sie töten will...
Aufgrund des Klapptextes habe ich es mir geholt. Leider war mir das Buch viel zu langweilig, langatmig. Ich hatte auf mehr Spannung gehofft und ich habe wirklich nach 100 Seiten überlegt, dass ich es abreche.
Da man sofort in die Story eintaucht, ist es klar, dass man erst so im Laufe des Buches die Vorgeschichte erfährt. Aber der Schreibstil hat mich einfach nicht gepackt.
Es wurde einfach keine Spannung aufgebaut, ab den letzten 50 Seiten wurde es dann ein wenig spannend, aber nicht so, dass man das Gefühlt hat, dass man unbedingt weiterlesen muss.
Auch der Showdown war mir irgendwie zu simpel.
Definitv werde ich die 5 weiteren Bände nicht lesen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen