Freitag, 5. August 2016

[Nails] Rainbow Nails mit essie und models own

Servus,

als ich diese Vinyls bei Svenjas Nailart gesehen habe, war klar, dass ich die haben MUSSTE.
Eigentlich kann man einen Regenbogen wahrscheinlich auch ganz einfach freehand auf die Nägel malen, aber mit freehand hab ichs hald doch nicht so.

Zuerst einmal musste ein passende Base her. Ich habe mich für essie 203 cocktail bling entschieden. Ein schöner heller Grauton, der zum Thema Regenbogen passt.

essie 203 cocktail bling

Auf einer Schicht Base Coat habe ich zwei Schichten cocktail bling lackiert, die er auch für ein gleichmäßiges deckendes Ergebnis braucht.
So leuchtend bzw. neon wie möglich wollte ich meinen Regenbogen nun haben. Also habe ich mich für drei models own Lacke in NP128 Shades (lachs-koralle), NP256 Pink Wellies (pink) und NP201 Flip Flop (grün) entschieden. Als vierter Lack kam nochmal ein essie ins Spiel nämlich 306 i'm addicted.


Nun habe ich also die Vinyls platziert. Wenn der Lack bzw. die Lacke mal drauf sind, sollte man die Vinyls ziemlich schnell abziehen, damit man nicht den eben aufgetragen Lack wieder mit abzieht und da war auch schon mein Problem versteckt.


Ich musste also die verschiedenen Farben möglichs schnell auftragen. Da die Zwischenstege nicht ganz so breit sind, habe ich mich für einen kleinen Nailart-Pinsel entschieden und habe die Farben auf meine UberMat getupft.


Leider sind auch die Tupfen auf der Matte relativ schnell getrocknet, so dass die Lacke recht zähflüssig wurden und da ich das Pinselchen immer wieder sauber machen musste, ging alles natürlich nicht so flott...


Letztendlich ging also das Abziehen nicht so flott und die Ränder wurden ziemlich unsauber... da ich dann eh schon ein wenig genervt war, kam natürlich auch dazu, dass ich bei meinem Top Coat ziemlich viele Luftbläschen drin hatte...

Naja, werden wohl nicht meine Lieblings-Vinyls oder ich probier nächstes Mal einfach was anderes aus...

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen