Sonntag, 7. August 2016

[Books] LOVE & LIES (1) - Alles ist erlaubt von Molly McAdams

Servus,

zwischendurch gibt es dann mal ein relativ aktuelles Buch ;-)
Ein eBook ist es diesmal und eher dazwischen geschoben, da ich es in meiner Onleihe vorgemerkt hatte.

LOVE & LIES (1) - Alles ist erlaubt von Molly McAdams

Die Fakten: 
Verlag: Wilhelm Heyne Verlag
Einband: eBook (ePUB)
Seitenzahl: 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum: 11.01.2016 (Originalausgabe: Forgiving Lies, 2013 erschienen)
Preis: 7,99 €
Auch als Taschenbuch erhältlich.

Klappentext:
Nachdem sie in ihrer Vergangenheit so oft hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Mann zu vertrauen.  Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley - wie Undercover-Cop Logan "Kash" Rayn. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen...

LOVE & LIES (1) - Alles ist erlaubt von Molly McAdams

Meine Meinung:
Rachel und Kash sind natürlich die Protagonisten und die Kapitel sind einmal aus Rachels und einmal aus Kashs Sicht.
Anfangs passiert Rachel erstmal etwas ganz furchtbares, umso schlimmer ist, dass ihr ihre beste Freundin Candice (die wie eine Schwester für sie ist) nicht glaubt.
Denn Candice und ihre Familie ist Rachel alles was ihr noch geblieben ist, als ihre Eltern vor einigen Jahren starben.
Rachel zieht sich deshalb zurück und lässt keinen mehr so richtig an sich ran, schon gar keine Männer.
Dann begegnet sie Kash, ihrem neuen Nachbarn. Sie wollen nur Freunde bleiben, doch es kinstert ziemlich heftig zwischen ihnen. Noch dazu versucht Kash ständig Rachels Mauern einzureissen.
Allerdings macht sich dann Rachels "Vergangenheit" wieder bemerkbar.

Was soll ich sagen? Ich habs wieder mal verschlungen... Natürlich ist es im gewissen Maße auch eine heiße Story, aber mir gefällt dieser kleine Einschlag Psychothriller. Wäre ja wohl auch ziemlich langweilig, wenn schon ein Undercover-Cop einer der Protagonisten ist.
Zum Schluss war ich ein kleinwenig genervt von dem Hin und Her, wenn doch das Ende sowieso vorhersehbar ist.
Allerdings bleibt am Schluss ein schöner Cliffhanger und ich freue ich mich Band 2, wobei ich hier bis September warten muss...

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen