Dienstag, 6. November 2012

Nageldesign

Hallo Leute,

ich hatte mal Lust meine Nägel ein wenig aufwendiger zu lackieren.

Folgende Produkte habe ich verwendet:
 
Quick Dry Base Coat von p2


MINI b. 40 seconds! B. MIROIR! von ccb Paris



french manicure tip guides von essence

LE sun love 050 summer cocktail von p2



nail art pen 02 black von essence
studio nails better than gel nails top sealer von essence



















Nagellackkorrekturstift von Rival de Loop



















Und so gehts:
1. Die Nägel mit dem base coat lackieren und gut trocknen lassen.

2. Die Nägel mit B. MIROIR! lackieren und wieder gut trocknen lassen.
    In der Flasche sieht der Lack leicht bräunlich-gräulich spiegelnd aus, auf
    den Nägeln wirkt er fast nur silbern.















3. Tip guides schräg platzieren und gut andrücken
















4. Die Nagelspitzen mit dem "summer cocktail" lackieren und antrocknen lassen.















5. Tip guides vorsichtig abziehen. Bei mir gingen sie nicht so gut ab. Kann daran liegen, dass sie schon etwas  älter sind. Den restlichen Kleber hab ich einfach abgrubbelt, als die Lacke ganz trocken waren.













6. Mit dem nail art pen (oder schwarzen Nagellack und Zahnstocher) die "Trennlinie" nachmalen und trocknen lassen.















7. Eine satte Schicht top sealer drauf und noch ein letztes mal trocknen lassen.

8. Zu guter Letzt noch alle Lackunfälle mit dem Nagellackkorrekturstift entfernen :-)

Man kann es natürlich mit anderen Farben auch machen. Aber mit hat die Silber-türkis-Kombi ganz gut gefallen.
Ich würde mir die Nägel gern öfter so lackieren, denn es ist nicht schwer und auch nicht zu aufwendig, vor allem, da es jetzt 4 Tage gehalten hat (und hätte ich beim Putzen heute Handschuhe getragen, hätte es noch einen Tag länger gehalten...), aber man braucht natürlich Zeit, da man es zwischendurch immer wieder trocknen lassen muss.




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen